RESTER VERTICAL

© EMMANUELLE JACOBSON-ROQUES

Tickets

Kartenreservierung 
089-233-96450

Ort

Filmmuseum München
St.-Jakobs-Platz 1
80331 München

Datum

Donnerstag
26. Oktober 2017
19:00 Uhr

RESTER VERTICAL
R: Alain Guiraudie
FR 2016, 98 min., OmeU

►  Explizite Szenen

Neun Monate nachdem der Autor Léo die selbstbewusste Marie auf einer Entdeckungstour durch Südfrankreich kennenlernt, kommt der gemeinsame Sohn zur Welt. Nachdem Marie klar wird, dass sich auch mit Léo – der unangemeldet kommt und geht – ihre Sehnsucht nach Liebe und Sicherheit nicht erfüllt, verlässt sie Hof, Sohn und Mann.

Mittlerweile hat sich Léo auf dem Hof seines Schwiegervaters eingelebt und trifft im Dorf auf den hübschen Yoan, der sich um den alten Marcel kümmert… wäre da nicht sein Agent der auf Fertigstellung des Manuskripts drängt. Die weiteren Verwicklungen der Figuren bringen Léo in – teilweise skurrile – Situationen in denen er wiederholt beweisen muss, aufrecht zu stehen (rester vertical) – komme was wolle.

In RESTER VERTICAL entwickelt der französische Regisseur Alain Guiraudie (STRANGER BY THE LAKE, 2013) aus einem Wortspiel eine vielschichtige Geschichte und zeichnet verstörende wie auch zärtliche Kinomomente und schickt seine Charaktere auf eine teils surreale Reise nach Begierde, dem Sinn des Lebens im Allgemeinen und speziellen und die Bedeutung, Verantwortung zu übernehmen. Guiraudie stellt geschickt die Frage der Elternrolle, bricht mit den üblichen Klischees der Rollenverteilung – auch der sexuellen Orientierung – und überlässt dem Zuschauer viel Interpretationsspielraum. Mit seinem neuen Film löste der Regisseur große Diskussion bei Journalist*innen, Kritiker*innen und Publikum bei dessen Veröffentlichung aus.

Alain Guiraudie
1964 in Frankreich geboren, gilt als einer der Außenseiter des französischen Kinos. Seine Filme behandeln oft queere Themen. Einem größeren Publikum wurde er 2013 bekannt als er mit STRANGER BY THE LAKE in Cannes als bester Regisseur ausgezeichnet wurde.

Filme:
2001 Sunshine for the Poor
2001 Ce vieux rêve qui bouge
2003 No rest for the brave
2005 Voici venu le temps
2008 On m’a volé mon adolescence (TV Spielfilm)
2009 King of Escape
2013 Der Fremde am See

Genre: Spielfilm
Regie: Alain Guiraudie
Produzenten: Sylvie Pialat, Benoît Quainon
Kamera: Claire Mathon
Schnitt: Jean-Christophe Hym
Cast: Damien Bonnard, India Hair, Laure Calamy

Festivals und Auszeichnungen (Auswahl):
Cannes Film Festival 2016: Nominiert Palme d’Or, Queer Palm
Lumiere Awards 2017: Most Promising Actor – Damien Bonnard
Sevilla European Film Festival 2016: Best Director – Alain Guiraudie

© THIERRY VALLETOUX

© THIERRY VALLETOUX