GROSSE FREIHEIT

Gast:Autor Thomas Reider

© PIFFL MEDIEN GMBH

DATUM

SO | 17. 10.2021 | 20:30 Uhr

GROSSE FREIHEIT

AUT, DEU 2021—116 min—OmeU, EINLASS AB 18 JAHREN
Regie—Sebastian Meise
Cast—Franz Rogowski, Georg Friedrich, Anton von Lucke

Aus heutiger Perspektive scheint es absolut unvorstellbar, aber erst 2004 wurde der letzte nach §175 verurteilte Mann aus einem deutschen Gefängnis entlassen. Der direkt aus dem Nationalsozialismus übernommene Paragraph führte bis zu seiner vollständigen Abschaffung 1994 zur Verurteilung von rund 64.000 Menschen. Und erst Jahre später erkannte der deutsche Staat das damals verursachte Unrecht an und begann, die noch Lebenden zu entschädigen.

Sebastian Meise inszeniert den Film nicht als groß angelegte Gesellschaftskritik, sondern zeigt nachdrücklich auf, wie wie Gesetze von Gesellschaft und Staat Menschen auf individueller Ebene zerstören und Leben unmöglich machen. Sebastian Meise studierte an der Filmakademie Wien unter Michael Haneke. Große Freiheit wurde mit dem Preis der Jury der Sektion „Un Certain Regard“ bei den Filmfestspielen in Cannes 2021 ausgezeichnet.

FILMPATE

© PIFFL MEDIEN GMBH