FESTIVALERÖFFNUNG | L’ANIMALE

GÄSTE: Regisseurin Katharina Mückstein + Hauptdarstellerin Sophie Stockinger

© NGF Geyrhalterfilm+La Banda Film

Datum

Mittwoch
17. Oktober 2018
Einlass 18:15 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

FILMPATE

IN KOOPERATION MIT

VORFILM
PRINCESS
Regie | Karsten Dahlem
DE 2017, 17 Min., OmeU
Publikumsliebling QFFM | Queer Mixtape Kurzfilmabend (Dezember 2017)

ERÖFFNUNGSFILM
L’ANIMALE
Regie | Katharina Mückstein
AT 2018, 96 Min., OmeU

Q&A mit Regisseurin Katharina Mückstein + Hauptdarstellerin Sophie Stockinger

IM ANSCHLUSS
QFFM OPENING GET-TOGETHER

Sommer in Niederösterreich. Staub und Hitze hängen schwer in der Luft. Um die Zeit totzuschlagen, heizt eine Gruppe auf ihren MotoCross Maschinen ziellos durch die Landschaft. Hinter der Schutzkleidung steckt Mati, das einzige Mädchen der Clique. Selbstbewusst behauptet sie sich nicht nur in der Gruppe Jungs und dem öden Alltag. Sie steht kurz vor der Matura und dem Absprung aus der ländlichen Tristesse. Um später die Praxis der Mutter zu übernehmen, wünscht diese sich, dass die Tochter in ihre Fußstapfen tritt und Veterinärmedizin in Wien studiert. Doch Mati aber hat längst angefangen, sich ihren eigenen Weg zu suchen.

Zwischen der Diskrepanz gesellschaftlicher Zwänge, den eigenen Erwartungen und Sehnsüchten, beginnt nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das ihrer Eltern aus den etablierten Pfaden auszubrechen.

In ihrem zweiten Spielfilm taucht die Regisseurin KATHARINA MÜCKSTEIN in den schwankenden Kosmos ihrer Protagonist*innen ein. Das generationsübergreifende Drama schildert mit klaren Bildern und Musik, rabiat und gleichzeitig liebevoll das Coming-of-Age ihrer Protagonist*innen.Geboren 1982 in Wien, studierte Katharina Mückstein Philosophie und Gender Studies und anschließend Regie an der Filmakademie Wien. Für ihren ersten langen Spielfilm TALEA wurde sie 2013 beim Filmfestival Max Ophüls Preis mit dem Filmpreis des saarländischen Ministerpräsidenten für die beste Regie ausgezeichnet. L’ANIMALE ist ihr zweiter Spielfilm, erneut mit SOPHIE STOCKINGER in einer Hauptrolle. Der Film lief zur Berlinale 2018 in der Sektion Panorama.

Genre: Drama
Regie: Katharina Mückstein
Kamera: Michael Schindegger
Schnitt: Natalie Schwager
Cast: Sophie Stockinger, Kathrin Resetarits, Dominik Warta
Trigger:
Gewalt

Festivals und Auszeichnungen (Auswahl):
Berlinale 2018 | Panorama Publikumspreis (3. Platz)
Diagonale 2018 | Schauspielpreis für das gesamte Ensemble
Jerusalem Film Festival 2018 | Nominierung Bester internationaler Film (FIPRESCI Prize)

© photo: Lopta Film | PRINCESS – VORFILM

© NGF Geyrhalterfilm+La Banda Film

© NGF Geyrhalterfilm+La Banda Film

© NGF Geyrhalterfilm+La Banda Film