MARIO

Im Anschluss Gesprächsrunde zu Homosexualität und Fußball

© PRO-FUN MEDIA

Datum

Samstag
20. Oktober 2018
18:00 Uhr

FILMPATEN und GÄSTE

 

MARIO
R: Marcel Gisler
CH 2018, 118 Min., deutsche OV

Im Anschluss Gespräch zu Homosexualität und Fußball:
Stephanie Dilba | Football Supporters Europe
Gabriel Noah Maurer | Schauspieler aus MARIO
Alexander Fischer | Aktiver Bayern-Fan
Dominik Straub | Spieler der Streetboys München
Moderation: Sven Kistner | QFF – Queer Football Fanclubs

Mario ist eines der größten Talente der Berner U21 Mannschaft BSC Young Boys. Fußball ist sein Leben und als Top-Stürmer der Young Boys ist es sein großes Ziel, Profifußballer zu werden und in der kommenden Saison in den Kader der ersten Mannschaft berufen zu werden. Und seine Chancen stehen gut, auch als ein zusätzlicher Stürmer aus Deutschland ins Team geholt wird, Leon.

Leon und Mario ergänzen sich perfekt, sind schnell ein eingespieltes Team – und das nicht nur auf dem Platz. Denn die beiden beziehen gemeinsam ein Spielerapartment, verbringen viel Zeit miteinander, gemeinsame Koch- und Fernsehabende sind die Regel. Und sie verlieben sich ineinander. Doch lange können sie ihre Beziehung nicht geheim halten: innerhalb der Mannschaft kommen die ersten Gerüchte auf. Wurde Mario anfangs noch respektiert und geschätzt von den Mitspielern, den Verantwortlichen und den Fans, schwindet dieser Respekt sehr bald und Mario und Leon erleben innerhalb des Teams homophobe Anfeindungen. Der Verein und die Berater der beiden Spieler sind der Ansicht, dass die Beziehung geheim bleiben muss, denn ihrer Meinung nach hat Schwulsein im Fußball nichts verloren. Weder Mario noch Leon halten diesem Druck stand – sie gehen jedoch gänzlich unterschiedlich damit um und so nimmt das,Drama seinen Lauf.

MARCEL GISLER ist ein Schweizer Filmemacher und Regisseur. Mit MARIO erschafft er ein einfühlsames Drama, das sowohl die innere Zerrissenheit der Protagonisten als auch das veraltete, homophobe Weltbild von Fußballvereinen und Verbänden darstellt.

Genre: Drama, Liebesfilm
Regie: Marcel Gisler
Kamera: Benjamin Fernando
Schnitt: Thomas Bachmann
Cast: Max Hubacher, Aaron Altaras, Jessy Moravec

Festivals und Auszeichnungen (Auswahl):
Schweizer Filmpreis 2018 | Bester Darsteller – Max Hubacher, Beste Nebenrolle – Jessy Moravec
FilmOut San Diego | Bester Spielfilm International
Bozen Filmfestival | Publikumspreis der Stadt Bozen
Cannes Filmfestival 2018 | Cannes Ecrans Juniors
Solothurner Filmtage 2018

© PRO-FUN MEDIA

© PRO-FUN MEDIA