PLEASE BABY PLEASE

© BLUE FINCH SALES

DATUM

FR | 14.10.2022 | 22:30 Uhr

PLEASE BABY PLEASE

USA 2022—95min—OmeU (CC)—18+
Regie—Amanda Kramer
Cast—Andrea Riseborough, Harry Melling, Demi Moore

*WETTBEWERB | COMPETITION

DE

Von außen könnte man Suze und Arthur wahlweise für ein perfektes oder ein sehr bürgerliches, aber bohème wirkendes Paar halten. Es sind die 1950er-Jahre, sie leben gemeinsam in Manhattan, sind frisch verheiratet und spielen galant ihre Rollen als gut gekleidetes, heterosexuelles Paar. Eines Abends schauen sie, wie es einem als Protagonist*innen eines Films seit Hitchcock eben passiert, aus dem Fenster und sehen einen Mord. Ab diesem Moment ändert sich das Skript.

Please Baby Please wird zu einem dramatischen Film mit großartiger campy Mise en Scene. Amanda Kramer, selbst in New York aufgewachsen, führt Regie und lässt ihre Protagonist*innen zwischen Straßengangs und Eheleben die Uneindeutigkeit von Geschlecht erforschen. Ein weiteres Mal zeigt Kramer, wie die starren Regeln der Cis- und Heteronormativität angesichts queerer flamboyanter Outfits, Dialogen und Lebensentwürfen feierlich scheitern. Alles glänzt, alles ist ein bisschen over the top und fühlt sich trippy an – ein sehr queeres, kinky Rewriting einer bekannten Geschichte über Liebe und Straßengangs.

EN

From the outside, Suze and Arthur could be mistaken for either a perfect or a very bourgeois but bohemian couple. It is the 1950s, they live together in Manhattan, are newly married and gallantly play their roles as a well-dressed, heterosexual couple. One evening, as happens to protagonists of films since Hitchcock, they look out the window and see a murder. From that moment on, the script changes.

Please Baby Please becomes a dramatic film with great campy mise en scene. Amanda Kramer, who grew up in New York herself, directs and lets her protagonists explore the ambiguity of gender between street gangs and married life. Once again, Kramer shows how the rigid rules of cis- and heteronormativity fail ceremoniously in the face of queer flamboyant outfits, dialogues and life plans. Everything shines, everything is a little over the top and feels trippy – a very queer, kinky rewriting of a familiar story about love and street gangs.

© BLUE FINCH SALES