ROSA KAMMERMEIER KÜNSTLERIN DES QFFM 2019 PLAKATS

Rosa hat für uns das Motiv auf dem 2019er Plakat gezeichnet. Wir sind begeistert von Ihrer Arbeit. Erfahrt hier mehr über sie:

In Deinen Zeichnungen finden sich wiederkehrende Motive und Farben, wie würdest du deinen Stil beschreiben?
Ich würde meinen Stil als eher linear und reduziert beschreiben, teilweise organisch. Farben dürfen auch schon mal richtig knallen!Meine Motive in meinen Illustrationen drehen sich oft um Weiblich-keit, Bewegung, Mystik. In meinen Letterings teste ich verschiedenste Buchstabenformen aus und experimentiere gern

Was inspirierte Dich zu dem QFFM Postermotiv?
Beim QFFM Motiv hatte ich die Redewendung „Open your Mind“ im Hinterkopf, und wollte diese auf eine Bild-Ebene und in eine Illustration übersetzen.
Die Maske wird abgelegt, der Geist öffnet sich, das Intuitive wird zugelassen, verkrustete Denkweisen werden aufgebrochen – also genau das, was das Queer Film Festival ja hoffentlich bei seinen Besuchern auslöst!

Was bedeutet für Dich der Begriff QUEER?
Queer heisst für mich, sich von den „traditionellen“ gelernten Rollen- und Geschlechter-Klischees frei zu machen, eigene Verhaltens- und Denkmuster und ihren Ursprung zu hinterfragen, und das menschliche in den Vordergrund stellen.

Was ist Dein Lieblingsplatz in München?
Der Viktualienmarkt und der Flaucher ganz früh am Morgen, die Cucurucu Terrasse und die Stufen an der Bavaria an lauen Sommerabenden.

Wovon lässt Du Dich allgemein inspirieren (Musiker/Künstler/Alltag)?
Musikalisch finde ich Inspiration oft in den unendlichen automatisch generierten Playlists auf Youtube, in Plattenläden und auf Konzerten, künstlerisch in Museen, in Antiquitätenläden und auf Flohmärkten, Instagram! Inspiration ist aber eigentlich überall, man muss nur mit offenen Augen und offenem Herzen durchs Leben laufen.

www.rosa-kammermeier.de

Impressionen von Rosas Arbeit